AGILITY

Agility Reglement

AGILITY REGLEMENT

 

Aufstiegsnuller

es wird in Erinnerung gerufen, dass die seit vielen Jahren bestehende Bestimmung, dass an einem Tag max. 1 "Aufstiegs-Nuller" erreicht werden kann, weiterhin gültig ist.

 

Ergänzung zu Punkt 2.5 im Agility-Reglement 2018

2.5. ORGANISATION EINER AGILITYVERANSTALTUNG

Die Anzahl der von einem Agilityrichter zu bewertenden Läufe pro Tag (inkl. einer eventuellen Tätigkeit als Zonenrichter) soll nicht mehr als ca. 200 betragen. Sollte die geplante Laufanzahl die Grenze von 200 überschreiten, ist auf jeden Fall rechtzeitig das Einvernehmen mit dem eingeladenen Agilityrichter herzustellen.

Ergänzung: Die Anzahl der von einem Agilityrichter zu bewertenden Läufe pro Tag (inkl. einer eventuellen Tätigkeit als Zonenrichter oder einer Tätigkeit zur Beurteilung des Vekehrstestes – 1 Verkehrstest entspricht 5 Starter) darf nicht mehr als 200 betragen. Sollte die geplante Laufanzahl die Grenze von 200 überschreiten, ist auf jeden Fall rechtzeitig ein weiterer Richter einzuladen. Diese Regelung gilt auch für ausländische Richter. Ausnahme: Open-Läufe pro Größenklasse.

 

Änderung zu Punkt 2.3 im Agility-Reglement 2018

2.3. FESTLEGUNG VON STANDARD-/HÖCHSTZEIT

LK 2 (siehe 4.1.3.): A 2 mind. 3,3 m/sec, J 2 mind. 3,6 m/sec

Die Höchstzeit für einen Parcours wird vom Agilityrichter zwischen der 1,5-fachen und der doppelten Standardzeit festgelegt. Beispiel: Bei einer Standardzeit von 40 Sekunden liegt die Höchstzeit zwischen 60 und 80 Sekunden.

Änderung: Die Höchstzeit für einen Parcours wird vom Agilityrichter zwischen der 1,5fachen und der 2,5fachen Standardzeit festgelegt. Beispiel: Bei einer Standartzeit von 40 Sekunden liegt die Höchstzeit zwischen 60 und 100 Sekunden. Ausgenommen von dieser Regelung sind ÖKV-Veranstaltungen (Jahresmeister, Landesmeisterschaften, Staatsmeisterschaft und bei Turnieren wo die Zeiten durch die DB's bestimmt werden).

 

Eintragung der Lizenznummer im Abstammungsnachweis

Ab sofort muss die Agility-Lizenznummer nicht mehr in den Abstammungsnachweis eingetragen werden.

Durchführungsbestimmungen

Durchführungsbestimmungen LM Kärnten

Durchführungsbestimmungen LM Wien

Durchführungsbestimmungen LM Burgenland

Durchführungsbestimmungen LM Niederösterreich

Durchführungsbestimmungen LM Oberösterreich Salzburg

Durchführungsbestimmungen LM Steiermark

Auf Grund der neuen Covid-19 Maßnahmen wird der Ablauf der steirischen Landesmeisterschaft in den Einzelläufen wie folgt geändert:

  • Es werden zwei A-Läufe in jeder Leistungsklasse durchgeführt
  • Es werden die Leistungsklassen fertig gelaufen mit anschließender Siegerehrung In folgender Reihenfolge: beide A-Läufe der LK 2 und Oldie - Siegerehrung, danach die beiden A-Läufe der LK 1 und Jugend – Siegerehrung, danach die beiden A-Läufe der LK 3 – Siegerehrung

 

Durchführungsbestimmungen EO-Quali 2020

Durchführungsbestimmungen JO AWC Quali 2020

Durchführungsbestimmungen Jahresmeister 2020

Durchführungsbestimmungen Österreichische Meisterschaft und Staatsmeisterschaft 2020

Durchführungsbestimmungen WM Qualifikation 2020

Leitfaden für ÖKV Veranstaltungen

 

 

 

Terminvorschau


26.09.2020 - 27.09.2020

5. Jahresmeister + 6. Jahresmeister


10.10.2020 - 11.10.2020

ÖGV Bundesmeisterschaft


14.11.2020

Agility Richter-Workshop




Terminübersicht